Direkt zum Inhalt springen

Einbürgerungen

Erleichterte Einbürgerung

Die erleichterte Einbürgerung des ausländischen Ehepartners einer Schweizerin oder eines Schweizers nach Art. 27 BüG setzt voraus, dass er

  • insgesamt 5 Jahre in der Schweiz gewohnt hat;
  • seit einem Jahr hier wohnt;
  • seit drei Jahren in ehelicher Gemeinschaft mit dem Schweizer Bürger lebt;
  • in die schweizerischen Verhältnisse eingegliedert ist und die schweizerische Rechtsordnung beachtet.

Die Gesuchsformulare können bei der Gemeindekanzlei bezogen werden.

Weitere Informationen:


Ordentliche Einbürgerung

Folgende Wohnsitz-Voraussetzungen gelten im Kanton Aargau für die ordentliche Einbürgerung von Ausländerinnen und Ausländern:

  • 12 Jahre in der Schweiz (die Zeit zwischen dem 10. und 20. Lebensjahr zählt doppelt)
  • 5 Jahre im Kanton Aargau
  • 3 Jahre bis zur Gesuchstellung ununterbrochen in der Einbürgerungsgemeinde

Informationen zu den reduzierten Wohnsitzerfordernissen finden Sie im untenstehenden Merkblatt.

Die Gesuchsformulare können bei der Gemeindekanzlei bezogen werden. Die Gemeindekanzlei steht für weitere Fragen gerne zur Verfügung.

Weitere Informationen: